Bund und Länder

    Tarifrunde Länder: Oberpfalz bereitet Streiks für 13. März vor

    Tarifrunde Länder: Oberpfalz bereitet Streiks für 13. März vor

    Tarifrunde Länder 2015

    ver.di Oberpfalz bereitet für den 13. März 2015 in Regensburg Warnstreiks vor

    Auch die zweite Verhandlungsrunde mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) am 26./27. Februar 2015 wurde ergebnislos beendet. Ein Angebot zur Erhöhung der Entgelte der Beschäftigten legten die Arbeitgeber nicht vor. Stattdessen verwiesen sie wiederholt wegen der Kostenwirkung auf die von ihnen angestrebte Einigung über ein „Gesamtpaket“. Darunter verstehen sie:

    • Entgelterhöhungen, Ausbildungsvergütungen und Übernahme
    • Ausschluss sachgrundloser Befristungen, Nachtzuschlag in Krankenhäusern
    • Eingruppierung der Lehrer
    • Absenkung der Leistungen aus der Zusatzversorgung

    Die Erfüllung der berechtigten Forderungen der Beschäftigten zu verweigern und stattdessen Einschnitte in der Altersversorgung zu verlangen ist Ausdruck von mangelnder Wertschätzung der guten Arbeit im öffentlichen Dienst. Dies gilt nicht nur für die Entgelte, sondern auch für die Perspektive von Auszubildenden und jungen Beschäftigten sowie für die finanzielle Absicherung nach dem Erwerbsleben.

    Deshalb werden auch im ver.di Bezirk Oberpfalz für den 13. März 2015 Warnstreiks vorbereitet.

    ver.di fordert:

    • Erhöhung der Entgelte um 5,5 Prozent, mindestens aber um 175 Euro
    • Erhöhung der Ausbildungsentgelte um 100 Euro
    • Verbindliche Übernahmeregelung für Auszubildende
    • Ausschluss sachgrundloser Befristungen

    Nähere Informationen können den beigefügten Anlagen entnommen werden: