Ortsverein Weiden West

    Ver.di-Ortsverein begrüßt neue Gewerkschaftssekretärin

    Ver.di-Ortsverein begrüßt neue Gewerkschaftssekretärin

    Ortsverein West

    Ver.di-Ortsverein begrüßt neue Gewerkschaftssekretärin

    Grafenwöhr  „Der ver.di Ortsverein West freut sich, mit Dir eine bisherige Vorstandskollegin als neue hauptamtliche Gewerkschaftssekretärin zur Stärkung der gewerkschaftlichen Arbeit vor Ort begrüßen zu können“, freute sich Vorsitzender Thomas Beitz und begrüßte Manuela Dietz bei der Vorstandssitzung im Hotel ‚Zur Post‘ in Grafenwöhr. Manuela Dietz betreut den Fachbereich 3 Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen im ver.di-Bezirk Oberpfalz; ihr Büro hat sie am ver.di-Standort Weiden. Die derzeitig geplante Krankenhausreform war sogleich Thema des Ortsvereins.

    „Die Rahmenbedingungen werden durch die derzeitige Krankenhausstrukturreform eher verschlechtert“, so Manuela Dietz. Thomas Beitz ergänzte dazu „dass die Belastungen für die Kolleginnen und Kollegen in den Krankenhäusern eher zunehmen werden.“

    Wir sehen uns hier in der Pflicht unsere Mitmenschen auf die Probleme aufmerksam zu machen und wollen die Chance nutzen, mit unseren Politikern zu sprechen, so ein Vorstandsmitglied. Einig waren sich bei der hitzigen Diskussion die Mitglieder des Ortsvereins, dass die derzeitigen Planungen der Bundespolitik untragbar sind. Auch der Freistaat Bayern kommt seiner Verpflichtung zur Finanzierung der Investitionen im Krankenhausbereich nur sehr unzureichend nach. Dies, so Dietz, führt dazu, dass Betriebsmittel umgewandelt werden, um dringend nötige Investitionen und Modernisierungen durchführen zu können. Gute Qualität kann in unseren Krankenhäusern nur geleistet werden, wenn auch die personelle Ausstattung stimmt, so Vorstandsmitglied Werner Neumüller.

    „Die Forderung von ver.di für eine  gesetzliche Personalbemessung ist Grundvoraussetzung, damit sich die Arbeitsbedingungen verbessern und die Patientenversorgung gesichert werden kann“, so Manuela Dietz.

    Die Vorstandsmitglieder sehen hier Versorgungsprobleme auf das 4-Städte-Dreieck Kemnath-Eschenbach-Grafenwöhr-Pressath und möchten diese mit den örtlichen Politikern diskutieren. Ländliche Räume dürfen nicht weiter hinten anstehen - verweisen die ver.dianer auf die Schließung des Regionalkrankenhauses Eschenbach.

    Nach dem erfolgreichen Informationsabend zum Thema „Rente“ plant der Ortsverein für Herbst einen Diskussionsabend zum Thema „Die Gesundheitsversorgung in unserer Region“.

    v.l.n.r.:
Werner Neumüller / Manuela Dietz / Monika Selch / Christa Bauer / Gerd Beitz / Josef Bauer / Thomas Beitz (Vorsitzender) / Josef Steger Karlheinz Winter OV West begrüßt neue Gewerkschaftssekretärin  – v.l.n.r.: Werner Neumüller / Manuela Dietz / Monika Selch / Christa Bauer / Gerd Beitz / Josef Bauer / Thomas Beitz (Vorsitzender) / Josef Steger