Nachrichten

    Vergütungstarifvertrag gekündigt!

    Ver- und Entsorgung

    Vergütungstarifvertrag gekündigt!

    Veolia-Info vom 05.04.2016 ver.di Veolia-Info vom 05.04.2016  – Vergütungstarifvertrag gekündigt!

    Manteltarifvertrag wird bundesweit verhandelt

    wir haben in der Vergangenheit die Tarifverträge für Veolia Umweltservice Süd (VUS Süd) verhandelt und wir werden das auch in der Zukunft tun. Wir werden weiterhin für höhere Einkommen und bessere Arbeitsbedingungen eintreten. Deshalb haben wir auf Beschluss unserer Tarifkommission den Vergütungstarifvertrag zu Ende Mai 2016 gekündigt und Verhandlungen zum Manteltarifvertrag aufgenommen.

    Durchsetzung von Forderungen:
    Voraussetzung für erfolgreiche Tarifverhandlungen ist die starke Verankerung der Gewerkschaft in den Betrieben. Derzeit liegt der Anteil der ver.di-Mitglieder unter den Beschäftigten der VUS Süd (Organisationsgrad) bei etwa 60 Prozent. Natürlich gibt es da in den einzelnen Betrieben Unterschiede. Wir bitten um Verständnis, dass wir an dieser Stelle aus taktischen Gründen nicht zu sehr ins Detail gehen. Die derzeitige Lage der Abfallwirtschaft hinterlässt in den Bilanzen der Unternehmen ihre Spuren. Sie versuchen überall ihre Kosten zu senken. Das merken wir auch bei Tarifverhandlungen. Die Auseinandersetzungen nehmen an Schärfe und Ausmaß zu. In der Vergangenheit konnten wir durch geschicktes Verhandeln brauchbare Tarifabschlüsse erzielen. In der Zukunft wird es vor allem darauf ankommen, unseren Forderungen Nachdruck verleihen zu können, wenn es darauf ankommt.

    Mitglieder im Fokus:
    Wir vertreten ausschließlich unsere Mitglieder. Denn nur diese haben uns durch ihre Mitgliedschaft damit beauftragt. Entsprechend werden wir unsere Informationspolitik neu ausrichten. Auch binden wir ausschließlich unsere Mitglieder in Entscheidungen ein. Weiter wollen wir in zukünftigen Tarifabschlüssen den Unterschied zwischen ver.di-Mitgliedern und anderen Beschäftigten spürbar werden lassen. ver.di kann man jederzeit beitreten.

    Mitglieder entscheiden über Forderungen
    In nächster Zeit erhalten die ver.di-Mitglieder detaillierte Informationen und einen Fragebogen. Sie haben somit die Möglichkeit über die Struktur und die Höhe unserer Vergütungsforderungen zu entscheiden. Unsere Tarifkommission wird die Ergebnisse auswerten und die Forderungen offiziell beschließen. Ein eventuelles Verhandlungsergebnis wird unter den Vorbehalt einer erneuten Mitgliederbefragung zu stehen. Unsere Mitglieder werden dann über die Annahme des Ergebnisses abstimmen.

    Manteltarifvertrag wird bundesweit verhandelt
    Im Januar haben wir Gespräche mit den Arbeitgebern bezüglich eines Manteltarifvertrages für die VUS Süd geführt. Dabei wurde schnell klar, dass eine Einigung in wichtigen Punkten nicht erreichbar wäre. Deshalb und um die Kraft die der Gemeinschaft zu nutzen, haben wir uns entschieden, nun bundesweit für alle Regionen Manteltarifverhandlungen zu führen. Dafür wurde eine gesonderte Tarifkommission gegründet. Aus dem Süden vertreten drei Kollegen dort die Interessen unserer Mitglieder. Auch darüber werden wir unsere Mitlgieder demnächst  detailliert informieren.

    Sie sind noch nicht ver.di-Mitglied?
    Tarifverträge gelten laut Gesetz unmittelbar nur für Gewerkschaftsmitglieder. Ihr Arbeitgeber gewährt Ihnen die Tarifvertragsleistungen auch so? Warum eigentlich? Aus Großzügigkeit, oder damit Sie auch weiterhin nicht ver.di-Mitglied werden? Damit Sie weiter unsere Verhandlungsposition schwächen?

    Es ist natürlich Ihre freie Entscheidung, sich ver.di anzuschließen oder eben nicht. Wenn Sie sich nicht für uns entscheiden, bedauern wir das. Sie sollten dann aber auch keine Ansprüche an uns stellen. Wir halten das für fair.

    Mit kollegialen Grüßen
    Die ver.di-Tarifkommission VUS Süd