Nachrichten

    Mit Kreativität gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus!

    Solidarität

    Mit Kreativität gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus!

    Aufruf zum Wettbewerb "Die Gelbe Hand" 2017/2018
    Wettbewerb "Die Gelbe Hand" 2017/2018 ver.di Mit Kreativität gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus!  – Wettbewerb "Die Gelbe Hand" 2017/2018

     
    Zum nunmehr 12. Mal startet der Jugendwettbewerb des Kumpelvereins „Die Gelbe Hand“ in eine neue Runde. Ob Berufsschülerinnen und Berufsschüler, Auszubildende oder junge Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter – die Jugend ist wieder dazu aufgerufen, sich am Wettbewerb zu beteiligen und mit kreativen Projekten und Aktionen ein Zeichen gegen Rassismus und für ein solidarisches Miteinander zu setzen. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Egal ob ein Video, eine Fotocollage oder eine tolle Aktion in der Schule oder im Betrieb, wichtig ist das kreative Engagement für Vielfalt und gegen Ausgrenzung.

    Sofern die Jugendlichen eine tolle Idee haben, aber keine Möglichkeit diese tatsächlich umzusetzen, können sie sich mit der Idee bzw. mit dem Konzept im Rahmen des erstmalig ausgeschriebenen „Ideenwettbewerbs“ bewerben. Die beste Idee wird der Kumpelverein im Jahr 2018 umsetzen!

    Auch dieses Jahr unterstützen eine Schirmfrau und ein Schirmherr aus der Politik und den Gewerkschaften den Wettbewerb. Auf Seiten der Politik übernimmt Manuela Schwesig, die Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, die Schirmherrschaft. „Wir leben in einer weltoffenen und demokratischen Gesellschaft­. Vielfalt und Toleranz, Achtung vor dem jeweils anderen und ein gutes Miteinander spielen eine wichtige Rolle. Und doch gibt es Krä­fte, die das nicht wollen. Sie schüren Hass und Ausländerfeindlichkeit und verunglimpfen andere Menschen wegen ihrer Hautfarbe, Herkunft und ihrer Lebensweise. Diesen Verhaltensweisen und Denkmustern müssen wir entschlossen entgegentreten, ob auf der Arbeit, in der Berufsschule, in der Freizeit oder im Wohnumfeld. Jede und jeder ist gefragt!“, appelliert die Ministerpräsidentin Schwesig.

    Der Wettbewerb „Die Gelbe Hand“ stärke durch die vielfältigen Projekte ganz praktisch unsere Demokratie, betont die Politikerin. Der Schirmherr auf gewerkschaftlicher Seite ist dieses Mal Michael Vassiliadis, der Vorsitzende der IG BCE. Das gewerkschaftliche Engagement sei ein wichtiger Beitrag für das Miteinander, gegen die Polarisierung in der Gesellschaft, erklärt Vassiliadis: „Wie bei der Gründung des Kumpelvereins 1986 muss es auch heute gelten, dass Fremdenfeindlichkeit, Hass und Ausgrenzung von Minderheiten keinen Platz in unserer Gesellschaft haben dürfen. Ich bin sehr gespannt auf die Beiträge, die diese Ideale widerspiegeln und freue mich auf kreative und vielfältige Projekte.“

    Einsendeschluss für die Beiträge ist der 16. Januar 2018. Aktuelle Informationen zum Wettbewerb, etwa die Jury-Zusammensetzung oder Anregungen für Eure Beiträge, sowie Formulare findet ihr hier.

    Aufruf zum Wettbewerb „Die Gelbe Hand“ 2017/2018

    Ihr alle seid aufgerufen, euch zu beteiligen und mit einem Wettbewerbsbeitrag ein kreatives Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und für ein solidarisches Miteinander zu setzen!

    Wir suchen Beiträge, die im Jahr 2017 (bis 15. Januar 2018) entstanden sind und bei keinem Wettbewerb prämiert wurden. Die Darstellungsform ist frei.

    Wer kann mitmachen?

    Aufgerufen sich zu beteiligen sind Mitglieder der Gewerkschaftsjugend, Schülerinnen und Schüler an Berufsschulen/-kollegs und alle Jugendlichen, die sich derzeit in einer beruflichen Ausbildung befinden sowie Auszubildende und Beschäftigte aus Betrieben und Verwaltungen.

    Detaillierte Informationen zu den Wettbewerbsbedingungen, zur Anmeldung oder urheberrechtliche Fragen findet ihr in unseren Teilnahmebedingungen (PDF).

    Was gibt es zu gewinnen?

    Zu gewinnen gibt es 1000 Euro für den ersten Preis, 500 Euro für den zweiten Preis und 300 Euro für den dritten Preis. Dazu kommen drei Sonderpreise vom Land Mecklenburg-Vorpommern: 500 Euro, der DGB-Jugend Nord: 500 Euro und der DGB-Jugend Nordrhein-Westfalen: 500 Euro sowie der Sonderpreis "Idee" im Rahmen des Ideenwettbewerbs mit 500 Euro.

    Organisatorisches

    Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 16. Januar 2018. Die Preisverleihung findet im März 2018 in Schwerin statt.

    Zur Anmeldung Eures Wettbewerbsbeitrags nutzt bitte unser Anmeldeformular (Word) oder Anmeldeformular "Ideenwettbewerb" (Word). Wenn Ihr das Word-Formular am Computer ausgefüllt habt, sendet es bitte 1.) elektronisch sowie 2.) als unterschriebenen Ausdruck an uns zurück. Unsere Anschrift ist:

    Mach meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung,
    gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e.V.
    Hans-Böckler-Straße 39
    40476 Düsseldorf
    Tel.: 0211 43 01-193
    E-Mail: info@gelbehand.de

    Wenn ihr weitere Fragen habt oder etwas unklar ist, meldet euch bei uns.