Nachrichten

    Sozialwahlen 2017: Wir sind die Selbstverwalter

    Postdienste, Speditionen und Logistik

    Sozialwahlen 2017: Wir sind die Selbstverwalter

    Magazin bewegen (01/2017)
    bewegen (01/2017) ver.di bewegen (01/2017)  – Wir sind die Selbstverwalter

     
    2017 ist ein Wahljahr, nicht nur für den Bundestag. In einigenWochen erhalten Versicherte auch wieder Wahlbriefe ihrer Krankenkasse, Berufsgenossenschaft oder Rentenversicherungsträger. Die Sozialversicherungen sind organisatorisch und finanziell unabhängig vom Staat und verwalten sich selbst. Das ist eine soziale Errungenschaft und keine Formalie. Wenn alle sechs Jahre die Verwaltungsräte und Vertreterversammlungen neu gewählt werden, sichert das die Beteiligung der Versichertengemeinschaft. Arbeitnehmerorganisationen, auch ver.di, treten im Interesse ihrer Mitglieder mit eigenen Kandidaten an.

    ver.di begleitet die Sozialwahlen 2017 und sorgt gemeinsam mit abge ordnetenwatch.de über das eigens geschaffene Portal sozialversicherung.watch für Transparenz. Dort wird informiert und können Kandidaten für Krankenkassen und der Rentenversicherungsträger befragt werden. Dass Kompetenz und Engagement über die Qualität der Interessenvertretung und die Mitgestaltung in der Sozialversicherung entscheiden, zeigen wir am Beispiel der beiden „Selbstverwalter“ Jürgen Mersch und Wolfgang Euler aus der Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post- Logistik und Telekommunikation – kurz BG Verkehr. Beide Kollegen gehören der Vertreterversammlung und dem aus seiner Mitte gebildeten Vorstand der BG Verkehr an. [...]

     
    Weitere Themen in dieser Ausgabe:
    Wir sind die Selbstverwalter – Sozialwahlen 2017 +++ DHL Delivery GmbHs: Endlich Klarheit bei den Spesen +++ Tarifabschluss bringt mehr Geld +++ Haftung und Regress: Nicht für alles ist die Polizei zuständig +++ Starterseminar für Schenker-Azubis +++ Gesetzlicher Mindestlohn auf 8,84 erhöht +++ Flächendeckender Mindestlohn für Transportbranche +++ Paketzusteller brauchen gute Arbeitsbedingungen +++ Engagement in der Flüchtlingspolitik