Nachrichten

    Die humanitäre Krise im Mittelmeer: Was tun?

    Veranstaltungshinweis

    Die humanitäre Krise im Mittelmeer: Was tun?

    Allein im Jahr 2016 ertranken ca. 8000 flüchtende Menschen im Mittelmeer.

    Aus humanitärer Pflicht gründeten einige Regensburger Hobbysegler vor gut 1 Jahr die Flüchtlingshilfsorganisation "Sea-Eye" . Auf 2 Schiffen kreuzen sie seither im Mittelmeer, um ertrinkende Flüchtlinge zu retten. Allein am Osterwochenende retteten sie 970 Menschen aus Seenot. "Wir können die Menschen doch nicht ertrinken lassen", so der Regensburger Vereinsvorsitzende und Gründer von "Sea-Eye", Michael Buschheuer, der aktiv auf See dabei ist.

    Wir haben Michael Buschheuer eingeladen, um von "Sea-Eye" zu berichten.

    Dazu laden Euch, liebe Kolleginnen und Kollegen ganz herzlich ein.

    Die Veranstaltung findet statt
    am 10. August 2017 um 18.30 Uhr
    im Gewerkschaftshaus Regensburg

    Vortrag: Die humanitäre Krise im Mittelmeer - Was tun? ver.di Vortrag: Die humanitäre Krise im Mittelmeer - Was tun?  – Vortrag von Michael Buschheuer, Gründer von Sea-Eye, am 10.08.2017 im Gewerkschafshaus Regensburg