Nachrichten

    Technik im Alter

    Seniorinnen und Senioren

    Technik im Alter

    Technik im Alter ver.di Technik im Alter  – Silvia Berthold, Senioren- und Stiftungsamt der Stadt Regensburg

    Die aktive ver.di Seniorengruppe Regensburg informierte am 7.April 2016 in der SC Gaststätte in Regensburg zum Thema „Technik im Alter“. Gerd Nothaft und Udo Hartl konnten allen voran die Referentin Frau Silvia Berthold vom Senioren- und Stiftungsamt der Stadt Regensburg und über 50 interessierte ver.di- Mitglieder begrüßen.

    In ihrem kurzweiligen Vortrag informierte Frau Berthold  über Beratungsangebote für ältere Mitbürger in der Stadt Regensburg z.B. über Hilfen bei altersgerechter Anpassung in der Wohnung.

    Alle Wohnbereiche, von der Diele über Küche, Bad zum Schlafzimmer wurden angesprochen. Beseitigung von Stolperfallen, richtige Beleuchtung, angepasste Sitzmöbel, Hilfsmittel für WC und Badewanne usw. Bei Bad- und WC- Türen sollte insbesondere darauf geachtet werden, dass diese sich nach außen öffnen lassen. Im Falle einer Ohnmacht oder eines Sturzes würde in diesen meist engen Räumen die gestürzte Person  vor der Türe liegen, so dass diese nach innen sich nur noch schwer öffnen ließe was wertvolle Zeit bei der Rettung verstreichen lassen könnte.

    Dann ging es um die breite Palette elektronischer Helfer: Rauchmelder, Gasmelder, Seniorensmartphone, elektronische Pillendose oder den Bügelautomaten mit Abschaltautomatik.

    Schließlich wurden noch Fördermöglichkeiten bei der Anschaffung solcher Hilfsmittel aufgezeigt. In den meisten Fällen dürfte die Pflegekasse der erste Ansprechpartner sein. Nicht selten handelt es sich aber um Modelle mit sog. Mischfinanzierung, z.B. auch über den Freistaat Bayern, die KfW Bank, den Bezirk, oder die Sozialhilfeträger. In der Regel wird über den Einzelfall entschieden, so dass es immer ratsam ist zuerst die Frage der Finanzierung zu klären, bevor konkrete Aufträge an Firmen vergeben werden.

    Die nächste Mitgliederversammlung der ver.di Senioren Regensburg wird am Donnerstag den 21.Juli 2016 stattfinden. Es geht dann um das Thema „Altersarmut in Deutschland“.