Nachrichten

    Die Rente bewegt die Menschen in der Region

    Rente und Soziales

    Die Rente bewegt die Menschen in der Region

    DGB-Regionssekretär Peter Hofmann ver.di DGB-Regionssekretär Peter Hofmann

    „Wir haben eine Vielzahl von Anfragen aus Dienststellen und Betrieben aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach erhalten und deshalb mit dem DGB-Regionssekretär Peter Hofmann einen profunden Kenner der Rentenmaterie organisiert“ begrüßte Alexander Gröbner (Geschäftsführer ver.di Bezirk Oberpfalz) die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Gaststätte Zum Bayerischen Brückl in Amberg zur Information zur gesetzlichen Rentenversicherung.

    Hofmann erläuterte kurzweilig und anschaulich die doch trockene Materie zur Rente mit 63, Mütterrente, Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente, Flexirente und weitere Neuerungen. In einem zweiten Teil stellte er die Frage der Kontenklärung praktisch vor.

    Bezirksgeschäftsführer Alexander Gröbner erklärte vor der Versammlung, dass der DGB und ver.di auch nach der Bundestagswahl im September 2017 für eine Verbesserung der gesetzlichen Rente, insbesondere für Niedrigverdiener eintreten.

    Hier sei die Unterstützung der Gewerkschaftsmitglieder aber auch der Bürgerinnen und Bürger notwendig, um den Druck auf die Politik im Sinne der Menschen zu erreichen. „Rente muss für ein gutes Leben reichen! Diese Losung trägt uns auch die nächste Zeit, bis wir unsere gewerkschaftlichen Ideen auch durchgesetzt haben“ so Gröbner.