Nachrichten

    Klaus Lehl in den Ruhestand verabschiedet

    Bund und Länder

    Klaus Lehl in den Ruhestand verabschiedet

    Der ver.di Bezirk Oberpfalz und die ver.di-Vertrauensleute der Stationierungsstreitkräfte verabschiedeten Klaus Lehl in den Ruhestand. Bis zu seinem jetzigen Ausscheiden hatte sich Klaus Lehl jahrzehntelang zunächst als Betriebsvertretungsmitglied und dann auch seit Anfang der 1990er Jahre als Vorsitzender der Betriebsvertretung für die Belange der Beschäftigten und die Verbesserung ihrer Arbeits- und Lebensbedingungen eingesetzt. "Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge," kommentierte Kollege Lehl seinen bevorstehenden Abschied.

    Gewerkschaftssekretärin Kathrin Birner bedankte sich im Namen des ver.di Bezirk Oberpfalz für die gute Zusammenarbeit : "Was du mit geholfen hast, durchzusetzen ist auf allen Ebenen spürbar - es ist wichtig, dass auch die jungen Kolleginnen und Kollegen wissen, dass dies Errungenschaften keine Selbstverständlichkeit sind sondern gemeinsam erkämpft wurden. Und in Zukunft werden wir weiter dafür ringen müssen."

    Manfred Haberzeth, ehemaliger Betreuungssekretär erinnerte an die vielen Herausforderungen, denen sie sich gemeinsam gestellt hatten: "Der TASS, höhere Löhne, Auseinandersetzungen bei Stellenabbau - alles Dinge, die es ohne Streiks nicht gegeben hätte." Er berichtete davon, wie Klaus Lehl zur Gewerkschaft gekommen und dann ein unabdinglicher Anker für die Gewerkschaftsbewegung in der Oberpfalz und speziell die Zivilbeschäftigten bei der US Armee geworden war. "Damit du nicht in ein Loch fällst, habe ich dir vorsichtshalber das ver.di-Seniorenprogramm mitgebracht," kommentierte er mit einem Augenzwinkern die Tatsache, dass Klaus Lehl auch weiterhin mit seinen zahlreichen Ehrenämtern auf der politischen und gesellschaftlichen Bühne in der Region ein fester Bestandteil sein wird.

    Vertrauensleutesprecher Wolfgang Dagner überbrachte die Glückwünsche der ver.di-Kolleginnen und Kollegen und drückte seinen Dank für das jahrelang Engagement von Klaus Lehl aus.

    Auch die Kommandantur des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr, vertreten durch Colonel Varney und seine Stellvertreterin, Ms. Evans bedankte sich für die kooperative Zusammenarbeit und wünschte Klaus Lehl viel Gesundheit und Freude bei seinen Aktivitäten. Als Zeichen ihrer Wertschätzung überreichten sie einen Wandteppich mit einem Bild aus Grafenwöhr.

    Klaus Lehl in den Ruhestand verabschiedet ver.di Klaus Lehl in den Ruhestand verabschiedet