Nachrichten

    Reforma(k)tion - Tür auf für ...

    Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

    Reforma(k)tion - Tür auf für ...

    Kircheninfo (30/2017)
    Kircheninfo (30/2017) ver.di Kircheninfo (30/2017)  – Reforma(k)tion - Tür auf für ...

     
    Im Oktober 2003 startete die Nullnummer des Kirchen.info. Ihr lest, Sie lesen jetzt in unserer besonders umfangreichen Jubiläumsausgabe Nr. 30 vieles über ver.di-Aktivitäten in der Diakonie und Caritas, aber auch einiges zum Nachdenken und schlauer werden. Wir sind stolz, seit nunmehr 14 Jahren Beiträge über Lernprozesse, Ereignisse, Aktionen, Erfolge und Niederlagen in kirchlichen Betrieben zu veröffentlichen, die mit Sicherheit für das Denken und Handeln vieler Kolleginnen und Kollegen von Bedeutung waren. Das soll so bleiben, das muss so bleiben.


    Wir begehen mit dieser Ausgabe des Kirchen.infos einen weiteren Festakt. Nicht ganz unerwartet aber doch für viele überraschend, berichten wir aus katholischen Kliniken des Saarlandes. Erstaunliches tut sich dort. ver.di erlebt nie dagewesene Zuwächse in kirchlichen Häusern. Aktive Gruppen sind entstanden. Ja, sogar Streiks wurden vorbereitet. Im Ergebnis erreichten die Kolleg*innen der katholischen Häuser, dass Verhandlungen zum Thema mehr Personal für Entlastung vereinbart wurden. Ein Riesenerfolg für die Kolleg*innen! ver.di zeigt Gesicht in kirchlichen Häusern, das geht und funktioniert.

    Einen weiteren Festakt können wir trotz Lutherjahres noch nicht ganz feiern. Aber der so genannte »Dritte Weg« in der Diakonie wackelt gewaltig. In der zentralen Arbeitsrechtlichen Kommission der Diakonie Deutschland arbeiten selbst die noch dem Dritten Weg freundlich gesinnten Kolleg*innen nicht mehr mit. Die Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft /Gesamtausschüsse der Mitarbeitervertretungen bringt es in seiner Stellungnahme vom 7. April 2017 auf den Punkt: Der Dritte Weg verschafft den Arbeitgebern Wettbewerbsvorteile. Die Interessen der Beschäftigten werden weitgehend ignoriert (siehe auch Seite 16).

    Und schließlich: Unser Jubiläumstitelblatt hat es in sich. Wir meinen, Lutherthesen im 21. Jahrhundert neu denken, heißt, kirchliches Sonderarbeitsrecht abschaffen. Was sonst? Wer das auch meint, kann aktiv dabei mitwirken und die original Wittenberger Luthertür mit ver.di-Logo unter www.streikrecht-ist-grundrecht.de ausdrucken. Das Ganze auf eine feste Pappunterlage o.ä. kleben, und los geht’s auf Mitarbeiterversammlungen, aktiven Mittagspausen, Aktiventreffen, Marktplätzen: für echte Reformation in Kirchenbetrieben werben. Nicht vergessen: Fotos in die sozialen Netzwerke und zur Kirchen.info-Redaktion.

    Eure Kirchen.info-Redaktion

    Aus dem Inhalt des Kircheninfo Nr. 30, Mai 2017 - Jubiläumsausgabe:

    • Beschäftigte katholischer Krankenhäuser im Saarland organisieren sich
      Thesen zum Lutherjahr
      Schlichtung in der Arbeitsrechtlichen Kommission Diakonie Deutschland: Ein Skandal

    Zur aktuellen Ausgabe des Kircheninfo Nr. 30, Mai 2017