Nachrichten

    Zukunft der Rente - es geht um die Jüngeren

    Seniorinnen und Senioren

    Zukunft der Rente - es geht um die Jüngeren

    Zukunft der Rente - es geht um die Jüngeren ver.di Zukunft der Rente - es geht um die Jüngeren

    Auf Einladung des Kollegen MdB Uli Grötsch nahmen für den ver.di Bezirk Oberpfalz die Vorsitzende Petra Graf, der Kollege Richard Wittmann von der katholischen Betriebsseelsorge, Seniorensprecher Manfred Haberzeth und OV-Vorsitzender Oskar Salfetter, an der Konferenz der SPD Bundestagsfraktion zur Zukunft der Rente in Berlin teil.

    Rentenwirklichkeit, Rentenzukunft in Verbindung mit der notwendigen Finanzausstattung standen im Mittelpunkt der Diskussion mit Arbeitsministerin Andrea Nahles von der SPD und dem Fraktionssprecher Thomas Oppermann. Außerdem standen sich zu diesen Fragen in einem Streitgespräch die Vorstandsmitglieder der DRV Amelie Buntenbach, DGB und Alexander Gunkel von der Arbeitgeberbank gegenüber.

    Zukunft der Rente - es geht um die Jüngeren ver.di Zukunft der Rente - es geht um die Jüngeren

    Andrea Nahles zeigte in einer engagierten und fundierten Rede nicht nur die Kernfragen der Rentenversicherung auf sondern auch die Auseinandersetzungen in der Regierungskoalition. Während für sie ein weiteres Absinken des Rentenniveaus verhindert werden muss gibt es dazu kein Entgegenkommen der Union. Deshalb steht derzeit die Verbesserung von Rahmenbedingungen bei Erwerbsminderung, Ostangleichung sowie die Unterstützung zur tariflichen Regelung der betrieblichen Altersversorgung im Mittelpunkt. Es geht im Kern um die Finanzierung der Altersversorgung ab 2030. Damit sind besonders die Jüngeren betroffen. Hier geht es darum am Ende einen Anstieg der Beiträge zu akzeptieren und einen gerechteren Steuereinsatz zu unterstützen. Umfragen sind in beiden Fällen klar. Wie auch aus den Untersuchungen der HBS hervorgeht stützen dies 80 % der Bevölkerung. Das Fazit der Teilnehmer: Jetzt handeln! Wahlen nützen! Aufklärung vorantreiben! Das Ausspielen Jung gegen Alt beenden! Gemeinsam handeln!