Nachrichten

    Gegen zu hohe Belastung

    Postdienste, Speditionen und Logistik

    Arbeit in der Zustellung und im Umschlag: Gegen zu hohe Belastung

    Magazin bewegen (07/2016)
    bewegen (07/2016) ver.di bewegen (07/2016)  – Gegen zu hohe Belastung

     
    Arbeitsbedingungen müssen so gestaltet sein, dass man in seinem Beruf in der Zustellung und im Umschlag in Vollzeit abschlagsfrei bis zur Rente arbeiten kann.


    In dem Bericht an den Bundestag vom 13. Oktober zur Tätigkeit der Bundesnetzagentur Telekommunikation und Post (BNetzA) wird viel Positives über die Entwicklung des deutschen Postmarktes berichtet. In allen Bereichen, also Brief, Kurier, Express und Paket, seien im Jahr 2014 rund 28,8 Milliarden Euro umgesetzt worden und damit 2,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Durch die zunehmende elektronische Kommunikation stagniere der Briefmarkt im lizenzpflichtigen Bereich, aber Deutschland nehme im europäischen Vergleich noch immer eine gute Position ein. Im Jahr 2014 seien rund 1,4 Prozent Briefsendungen weniger befördert worden als im Vorjahr, die Umsätze seien jedoch stabil geblieben und lägen bei 8,6 Milliarden Euro. Wie in den Jahren zuvor sorge der Onlinehandel im Kurier-, Express- und Paketmarkt für überdurchschnittliches Wachstum. 2,7 Milliarden Sendungen wurden im Jahr 2014 befördert, das sind 4,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Umsatz sei um vier Prozent auf 19,3 Milliarden Euro gestiegen. Hier rechnet die BNetzA weiter mit der sehr positiven Entwicklung. Wichtigster Wachstumstreiber im Paketgeschäft ist das private Bestellverhalten der Kunden. Rund 1,15 Milliarden Sendungen wurden laut einer Studie des Bundesverbandes E-Commerce und des Versandhandels im Jahr 2014 an deutsche Haushalte geliefert. DasWachstum der Sendungen und sich verändernde Kundenbedürfnisse generieren neue Geschäftsmodelle im Lieferservice. Hinzu kommen neue Technologien im Umschlag und der Zustellung. All das hat Potenzial zu weiterer Beschleunigung und sichert Arbeit in der Branche. Den Preis für das Wachstum dürfen aber nicht die Beschäftigten zahlen. [...]

     
    Weitere Themen in dieser Ausgabe:
    Arbeit in der Zustellung und im Umschlag - Gegen zu hohe Belastung +++ Echte Verbesserungen gefordert - Leiharbeit ja, aber Equal Pay und Mitbestimmung bei Leiharbeit und Werkvertrag +++ Tarifeinigung in Nordrhein-Westfalen +++ Durchstarten mit Autopilot? +++ Kurswechsel der Rentenpolitik nötig +++ Online-Handel verändert die Branche