Bezirksvorstand

    Marshallplan für Europa - ein Weg aus der Eurokrise ist möglich

    Marshallplan für Europa - ein Weg aus der Eurokrise ist möglich

    Bezirksvorstand

    Marshallplan für Europa - ein Weg aus der Eurokrise ist möglich

    Auf Einladung des Bezirksvorsitzenden, Manfred Hellwig, referierte der Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik des DGB Bayern, Ludwig Maier, im Rahmen der Vorstandsklausurtagung des ver.di Bezirks Oberpfalz vom 21. bis 22. März 2014 im Panoramahotel Seeblick, Neunburg v. Wald zu den Vorschlägen des Deutschen Gewerkschaftsbundes für ein Konjunktur-, Investitions- und Aufbauprogramm für Europa.

    Nach einem umfassenden Überblick über die Ursachen der Staatsfinanzen- und Eurokrise in Europa kritisierten die TeilnehmerInnen die derzeitige Wirtschafts- und Finanzpolitik im Euroraum. „Sieht man sich beispielsweise Griechenland an, wurden hier nur Banken gerettet. Die breite Bevölkerung wird demgegenüber durch Leistungseinschränkungen in der Sozialversicherung und auch durch massive Einkommensabsenkungen unter Druck gesetzt.“ so Ludwig Maier

    Gleichzeitig würden die Wohlhabenden in Europa nach wie vor nicht ausreichend an den Schuldenlasten beteiligt. „Alleine eine einmalige 3%ige Finanzabgabe der Millionäre und Multimillionäre würde in Europa das Eigenkapital in Höhe von rund 260 Mrd. Euro für ein Konjunkturprogramm von über 2.600 Mrd. Euro in einem 10-Jahres-Zeitraum ermöglichen.

    Damit würden die Lasten der Eurokrise einerseits gerechter verteilt und andererseits würden Investitionen in eine Europäische Energiewende, die Verkehrsinfrastruktur, den Ausbau der Breitbandnetze, eine nachhaltige Modernisierung der Industrie, öffentliche und private Dienstleistungen, in Bildung und Ausbildung, Alternsgerechten Umbau sowie eine nachhaltige Wasserbewirtschaftung möglich.

    Aus Sicht der Gewerkschafterinnen und Gewerkschaft wäre hierdurch eine Beschäftigungsinitiative möglich, die mehrere Millionen dringend benötigte sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze schaffen würden.

    Alexander Gröbner (Geschäftsführer im ver.di Bezirk Oberpfalz) wies in diesem Zusammenhang auf eine geplante europapolitische Veranstaltung mit dem ver.di-Bundesvorsitzenden, Frank Bsirske, am 23. April 2014 ab 17:00 Uhr in der Weidener Max-Reger-Halle hin. Die Öffentlichkeit sei herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

    . Alexander Gröbner Ludwig Maier Marshallplan für Europa