Bezirksvorstand

    Gesundheit geht vor!

    Gesundheit geht vor!

    Bezirksvorstand

    Gesundheit geht vor!

    Fracking: Trinkwasserversorgung und Gesundheit gehen vor. ver.di hält daher die von Bundeswirtschaftsminister Gabriel und Bundesumweltministerin Hendricks vorgelegten Eckpunkte zum Thema Fracking für nicht ausreichend.

    „Der Schutz der Gesundheit und des Trinkwassers müssen immer Vorrang haben. Wichtig wäre ein vollständiges Verbot von Fracking.“ so Alexander Gröbner (Geschäftsführer ver.di Bezirk Oberpfalz).

    Gemeinsam mit dem DGB fordert ver.di: „Für die Gewinnung von unkonventionellen Erdgas mittels Fracking muss es solange ein Moratorium geben, bis die Risiken abschließend bewertet sind und eine Gefahr für Mensch und Umwelt ausgeschlossen werden kann.“

    "Schon die Erkundung von Schiefergasvorkommen ist für das Grundwasser und Wasserschutzgebiete mit erheblichen Risiken verbunden." so Gröbner weiter.