Gemeinden

    Kita-Beschäftigte warnen vor Überlastung und Personalmangel …

    Kitas Oberpfalz

    Kita-Beschäftigte warnen vor Überlastung und Personalmangel

    Jedes Licht steht für die Hoffnung auf Veränderung: Kita-Beschäftigte in ganz Bayern und auch der Oberpfalz machten mit Laternen in ihren Einrichtungen auf die dramatische Lage in ihrer Branche aufmerksam.
    Laterne in Einrichtung ver.di Laterne in Einrichtung


    Jedes Licht steht für die Hoffnung auf Veränderung: Kita-Beschäftigte in ganz Bayern und auch der Oberpfalz machten mit Laternen in ihren Einrichtungen auf die dramatische Lage in ihrer Branche aufmerksam. 

    „Die Beschäftigten arbeiten mit viel Leidenschaft, sie brennen für ihren Beruf – aber sie wollen nicht verbrannt werden“, fasst ver.di Gewerkschaftssekretärin Kathrin Birner zusammen. „Gerade die Dauerbelastung durch Corona hinterlässt Spuren, doch der strukturelle Personalmangel ist auch in ´Normalzeiten´ ein Problem.“

    Kita-Aktionen Oberpfalz vom 13. bis 17.12.2021 ver.di Kita-Aktionen Oberpfalz vom 13. bis 17.12.2021

    Die Gewerkschaft ver.di fordert deshalb wiederholt von der Politik Mindeststandards für Beschäftigte in den Kitas und sozialen Einrichtungen und effektive Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten. Dazu gehört auch mehr Personal für die durch Corona entstehende Mehrarbeit. „Uns erreichen täglich Meldungen über Corona-Fälle bei Kindern, Eltern und Kita-Beschäftigten. Vor allem durch steigende Inzidenzen insbesondere bei den jüngeren Kindern und die fehlende Möglichkeit, diese Altersgruppe zu impfen, sind zahlreiche Einrichtungen am Limit.“

    Zudem fordert die Gewerkschaft ver.di Maßnahmen zur Bekämpfung des strukturellen Personalmangels in der Branche und anderen sozialen Berufen. Dazu gehören bessere Arbeitsbedingungen etwa durch Zeit für die Vor- und Nachbereitung der pädagogischen Arbeit, mehr Fachkräfte und eine bessere finanzielle Anerkennung.

    Die Chance dazu bietet sich bereits bald: Am 17. Dezember beschloss die Bundestarifkommission öffentlicher Dienst von ver.di die konkreten Forderungen, zu denen bereits Anfang 2022 mit der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände Tarifverhandlungen aufgenommen werden.