Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

    Kliniken, Pflegeheime, Verbände wie die Arbeiterwohlfahrt, die Diakonie und die Caritas als Arbeitgeber – darum geht es in diesem Fachbereich.

    Hier sind Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, Altenpflegerinnen und Altenpfleger, Hebammen, Ärztinnen und Ärzte, Medizinisch-technische Assistentinnen und andere aktiv. Mit großen Kampagnen wie "Der Druck muss raus!" setzt ver.di sich für gute Arbeitsbedingungen und gerechte Bezahlung, gegen Personalnot und Überlastung der Beschäftigten ein.

    Aktuelles aus dem Fachbereich

    • 14.06.2019

      radikalSOZIAL

      drei.69 (2019): Magazin des Fachbereichs Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
    • 06.06.2019

      »Hartnäckigkeit siegt«

      Tausende Beschäftigte aus Kliniken und Pflegeinrichtungen demonstrieren auch in diesem Jahr zur Gesundheitsministerkonferenz in Leipzig. Spahn verspricht weitere Verbesserungen.
    • 17.05.2019

      Wir wollen einen Tarifvertrag

      Lautstark forderten 115 Kolleginnen und Kollegen am Montag, den 13.05. bei der aktiven Mittagspause vor den Toren der Asklepios Klinik Lindenlohe ein gemeinsames Tarifdach.
    • 17.05.2019

      Warum eine Gefährdung melden?

      Da wir in letzter Zeit wieder vermehrt Anfragen zum Thema „Was ist eine Überlastungsanzeige?“ (Offizieller Name: Gefährdungsanzeige) haben, anbei unser Flugblatt zu diesem Thema.
    • 14.05.2019

      Pflegenotstand in Bayern

      ver.di Oberpfalz lädt ein zum Diskussionsabend mit dem DGB Region Oberpfalz sowie der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) zum öffentlichen Diskussionsabend am 15.05.2019 ein.
    • 02.05.2019

      ver.di bezieht Position

      Es sei schon bemerkenswert, wenn bei einem Millionenschweren Defizit der Kliniken Nordoberpfalz AG neben massiven Veränderungen im Krankenhaus Waldsassen und der Gründung einer Dienstleistungsgesellschaft nun künftig drei Vorstände die Unternehmensleitung übernehmen sollen.

    Kontakt

    Bildungsprogramm

    ver.di Kampagnen