Telekommunikation und Informationstechnologie

    Kampagne: „Erleben was verschwindet“

    Kampagne: „Erleben was verschwindet“

    Fachbereich Telekommunikation, Informationstechnologie und Datenverarbeitung

    Kampagne: "Erleben was verschwindet"

    Die ver.di-Jugend kämpft gegen die geplante Reduzierung der Ausbildungs- und Übernahmequoten im Deutschen Telekom Konzern.

    In Anlehnung an den Telekom Werbespruch „Erleben was verbindet“ startete die ver.di-Jugend diese bundesweite Kampagne, nachdem der Konzernvorstand einseitig die drastische Reduzierung der Zahl der Ausbildungen und Übernahmen angekündigt hat. Die jetzigen Quoten waren durch Vereinbarungen mit ver.di bis 2015 gesichert. Schon ab 2016 können also Auszubildende und duale Studenten nicht mehr damit rechnen übernommen zu werden.

    Ziel der Kampagne ist es, eine neue Vereinbarung zwischen Telekom und ver.di über 2015 hinaus, mit deutlich höheren Quoten, abzusichern.

    Um das Problem in der Belegschaft des Konzerns bekannt zu machen und um Unterstützung zu erreichen, geht die ver.di-Jugend auch zu Betriebsversammlungen der Telekom in die Regionen, wie das Beispiel DT Technik Süd zeigt.

    . Theresa Solleder Erleben was verschwindet Bild 1  – Thim Albrecht, Vorsitzender im ver.di LBFB Jugendfachkreis Bayern, erläutert die Pläne der Telekom vor der Belegschaft.
    „Erleben was verschwindet“ durch fehlende Buchstaben deutlich gemacht. Theresa Solleder Erleben was verschwindet Bild 2