Seniorinnen und Senioren

    Bundestagswahl im Blick

    Senior*innen PSL Oberpfalz

    Bundestagswahl im Blick

    ver.di Senioren von Post, Telekom und Logistik wieder aktiv
    Bundestagswahl im Blick ver.di Bundestagswahl im Blick  – Senior*innen PSL Oberpfalz


    Im Cafe Mitte zog der Vorstand der Ver.di Senioren Bilanz über ein „ausgefallenes Jahr“ für die Seniorenbetreuung nicht nur in der Gewerkschaft. Agnes Söllner forderte dazu aus aktuellem Grund dazu auf sich an der Spendenaktion der DGB Gewerkschaften für die Flutopfer sowohl in NRW als auch in Bayern zu beteiligen. Helfen und unterstützen ist aber auch der Schwerpunkt der ehrenamtlichen Aktivitäten für die Mitglieder. Das zeigt sich in den Angeboten der Rechtsberatung und Vertretung genauso wie beim Schulungs- und Informationsangebot. So werden die Mitgliederversammlungen wieder aufgenommen. Dazu findet am 6.10.21 an gewohnter Stelle eine Information zur Anwendung des Defibrillators statt.

    In Fortsetzung des Seminars zu den Themen „Schulden, Steuer, Inflation – was erwartet uns nach der Pandemie?“ informierte Manfred Haberzeth, Vorsitzender der Ver.di Senioren in der Oberpfalz über die Inhalte der Parteiprogramme von CDU/CSU, SPD, AfD, FDP, Linke und Grüne. Dabei lag sein Schwerpunkt auf den sozialen Perspektiven – Löhne von denen man leben kann, Rente die nicht arm macht, über die Daseinsvorsorge und die Handlungsfähigkeit des Staates - . Es fällt auf, dass sich abzeichnet, die Lebensweise muss sich ändern, so das Fazit besonders bei der Betrachtung des Klimawandels. Deshalb empfiehlt Haberzeth die Konzepte der Parteien für den Wandel unter den sozialen Auswirkungen anzusehen. Es ist für nicht vorstellbar, dass die absehbaren finanziellen Belastungen durch Steuersenkungen bewältigt werden können. Hier muss bei der Verteilung von Lasten neu justiert werden. Die anschließende sehr lebhafte Diskussion zeigte, dass die Versammlungsteilnehmer deutlich spüren, dass sich die Gesellschaft grundlegend verändert. Ein weiter so kann es nicht geben, wenn die genannten Ziele bis 2040 oder 2050 erreicht werden sollen.