Nachrichten

    Die Qual der Wahl: Jugend und Demokratie

    PolitikTalk Bayern

    Die Qual der Wahl: Jugend und Demokratie

    Online-Diskussion am 14.09.2021 ab 18.00 Uhr
    ver.di Bayern ver.di ver.di in Bayern  – Stark und aktiv in der Region


    Die Qual der Wahl: Jugend und Demokratie

    Online-Diskussion am 14. September ab 18 Uhr

    Am 14. September setzt ver.di Bayern den „PolitikTalk“ fort. Unsere sechste Auflage steht im Zeichen der bevorstehenden Bundestagswahl - aber nicht nur:

    Nicht erst seit Rezos "Zerstörung der CDU" weiß eine breitere Allgemeinheit, dass junge Menschen durchaus einen kritischen (oder sogar kritischeren) Blick auf das haben, was die "traditionelle" Politik ihnen so anbietet. Und auch nicht erst seit Fridays for Future bilden sich völlig neue Arten des Anspruchs und Gestaltungswillens heraus.

    Deshalb soll insbesondere diesmal im Fokus stehen, warum junge Leute zur Wahl gehen – oder eben auch nicht. Was motiviert sie, was stößt sie ab? Welche Erwartungen haben junge Leute an die Wahlen und die dann gewählten Repräsentanten? Und inwiefern unterstützen soziale Medien junge Menschen bei ihrer Wahlentscheidung? Denn wir finden: Wer Demokratie stärken will, muss sich vor allem auch um die jungen Menschen kümmern.

    Durch diesen PolitikTalk begleiten Euch

    • Luise Klemens, Landesbezirksleiterin von ver.di Bayern,
    • dazu als Experten:
      • Dr. Thorsten Winkelmann kommt vom Institut für Politische Wissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Er informiert uns zu den Fragen:
        • Wie wählen Wähler*innen? - Ansätze zur Erklärung von Wahlverhalten
        • Warum nimmt die Wahlbeteiligung tendenziell ab?
        • Wieso erreichen die Parteien immer weniger junge Wähler*innen?
      • Maximilian Osenstätter ist Freier Journalist. Er arbeitet insbesondere im Online-Bereich und den Sozialen Medien, so z.B. für die News-WG, einen Instagram-Account des Bayerischen Rundfunks. Er beschäftigt sich mit den Fragen:
        • Wie schafft es die News-WG, junge Menschen für „schwierige“ politische Themen zu begeistern?
        • Brauchen junge Menschen generell eine andere Ansprache als die „herkömmliche“ Politik vorgibt?
        • Inwiefern unterstützen soziale Medien junge Menschen bei ihrer Wahlentscheidung?
    • sowie das Moderationsteam Katharina Heymann, Bettina Messinger und Hans Sterr.

    Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, 14. September 2021 um 18 Uhr. Die geplante Dauer ist eine Stunde.

    Das Format wird als Videokonferenz (über Webex) durchgeführt, zu der sich alle Interessent*innen ohne Voranmeldung zuschalten können.

    Es gibt folgende Methoden zum Beitreten:
    (Tipps zu Webex folgen unten)