Nachrichten

    Neuwahlen des ver.di-Regionsvorstands Ortsverein Weiden und Region

    Ortsverein Weiden und Region

    Neuwahlen des ver.di-Regionsvorstands Ortsverein Weiden und Region

    „Gemeinsam haben wir in den letzten vier Jahren viel erreicht und in vielzähligen Veranstaltungen gewerkschaftspolitische Themen aufgegriffen und betriebliche Gewerkschaftsarbeit unterstützt“ eröffnet Oskar Salfetter (Vorsitzender des  ver.di Ortsvereins Weiden und Region) die Mitgliederversammlung im Vereinslokal Almrausch Weiden. Zahlreiche Gewerkschaftsmitglieder aus den Dienststellen und Betrieben aus der Region Weiden waren der Einladung gefolgt.

    Als Highlights können laut Salfetter die Veranstaltungen „Armutsrenten in Deutschland“ mit Rudolf Dressler (SPD) am 21. Mai 2015 und „Altersarmut – Rentenpolitische Vorschläge der Gewerkschaft ver.di“ am 8. Juni 2016 mit Frank Bsirske (ver.di-Bundesvorsitzender) betrachtet werden. „Das die gesetzliche Rentenversicherung Teil der Koalitionsvereinbarung geworden ist, ist nicht zuletzt auf unsere letztjährige Rentenkampagne „Rente muss für ein gutes Leben reichen“ der Mitgliedsgewerkschaften im DGB zurückzuführen“ betont Salfetter, verbunden mit dem Dank an die Vorstandsmitglieder für die tatkräftige Unterstützung.

    Als Bezirksvorsitzende von ver.di Oberpfalz dankte Petra Graf den anwesenden Vorstandsmitgliedern für die aktive Arbeit in den letzten Jahren, insbesondere dem bisherigen stellv. Regionsvorsitzenden im Ortsverein, Erich Bäumler. „Ihr gebt der Gewerkschaft ver.di in dieser Region ein Gesicht! Euer Engagement ist nicht selbstverständlich und verdient ausdrücklich Respekt!“

    In ihrem Schwerpunktreferat macht die stellv. Bezirksgeschäftsführerin von ver.di Oberpfalz, Manuela Dietz, u. a. deutlich, dass es durch vielfältige Aktivitäten auch in Weiden und Umgebung gelungen sei, das Thema Pflege in den Fokus der Öffentlichkeit zu richten. „Die große Koalition hat das Thema erkannt, nicht zuletzt aufgrund der Entlastungskampagne in der Pflege der Gewerkschaft ver.di“ so Dietz. Jetzt gelte es dran zu bleiben und aktiv für die Beschäftigten und die pflegebedürftigen Menschen die Rahmenbedingungen menschenwürdig zu verbessern. Es dürfe nicht vergessen werden: „Die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten in der Kranken- und Altenpflege sind gleichzeitig die Rahmenbedingungen für eine hochwertige und menschenwürdige Pflege der Kranken und Alten!“ so Dietz

    Alexander Gröbner (Geschäftsführer ver.di Bezirk Oberpfalz) freute sich in seinem Grußwort vor allem, dass in den diesjährigen Tarifrunden mehr Mitglieder als im Vergleichszeitraum des Vorjahres für ver.di geworben werden konnten. „Das macht Hoffnung. Wir werden stärker. Nur so können wir auch weiterhin erfolgreich die Interessen der Beschäftigten vertreten und gute Tarifverträge verhandeln!“ Gemeinsam mit dem neugewählten Regionsvorstand gelte es nunmehr auch im Hinblick auf die bevorstehenden Landtagswahlen in Bayern die Menschen in der Region für eine große Wahlbeteiligung zu gewinnen. „Demokratie lebt vom Mitmachen!“ so Gröbner

    Neuwahlen des ver.di-Regionsvorstands Ortsverein Weiden und Region ver.di Neuwahlen des ver.di-Regionsvorstands Ortsverein Weiden und Region  – Bildunterschrift (von links nach rechts): Petra Graf (Bezirksvorsitzende ver.di Oberpfalz), Erich Bäumler (bisher stellv. Vorsitzender im Regionsvorstand), Oskar Salfetter (wiedergewählter Vorsitzender), Manuela Dietz (stellv. Bezirksgeschäftsführerin), Alexander Gröbner (Bezirksgeschäftsführer ver.di Oberpfalz).