Nachrichten

    Neuwahlen im ver.di Bezirk Oberpfalz: Vorstand der Arbeiterinnen …

    Organisationswahlen 2018/2019

    Neuwahlen im ver.di Bezirk Oberpfalz: Vorstand der Arbeiterinnen und Arbeiter neu gewählt

    „Wir werden mehr in den Dienststellen und Betrieben. Gerade in den letzten Tarifrunden bei Post, Telekom, der AOK und im öffentlichen Dienst haben sich in der Oberpfalz Beschäftigte in ver.di organisiert und aktiv an Warnstreiks beteiligt“ freut sich Alexander Gröbner (Geschäftsführer ver.di Bezirk Oberpfalz).

    Damit habe ver.di konkrete Erfolge erzielen können. Aber es gebe in diesem Jahr noch viele Themenfelder: „Wir brauchen dringend eine Stärkung des sozialen Wohnungsbaus. Sachgrundlos befristete Beschäftigungsverhältnisse müssen weg und die gesetzliche Rente muss gestärkt werden!“ so Gröbner weiter.

    Laut Gröbner müssten junge Beschäftigte nach der Ausbildung dringend eine Perspektive in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bekommen.

    Vorstand der Arbeiterinnen und Arbeiter neu gewählt ver.di Vorstand der Arbeiterinnen und Arbeiter neu gewählt  – Christian Braun (2. von links), Thorsten Schärtl (2. von rechts) und Alexander Gröbner (links)

    Außerdem sei es wichtig, gleiche Lebensbedingungen für alle Menschen in Bayern herzustellen. Die Bayerische Verfassung dürfe nicht nur in den Bücherregalen der politisch Verantwortlichen verstauben, sondern müsse Handlungsleitfaden für die Realisierung einer gerechten Gesellschaft werden.

    Nach einem ausführlichen Rechenschaftsbericht und einem Einblick in die gewerkschaftliche Arbeit der letzten Jahre wurden Delegierte u. a. für die bevorstehende Bezirkskonferenz im Oktober gewählt.

    Für die nächsten vier Jahre wird Christian Braun (Stadt Amberg) als Vorsitzender und Thorsten Schärtl (Kliniken Nordoberpfalz AG) als stellvertretender Vorsitzender den Vorstand der Arbeiterinnen und Arbeiter im ver.di Bezirk Oberpfalz führen.