Nachrichten

    ver.di Senioren setzen Aktivitäten fort

    Senior*innen Oberpfalz Nord

    ver.di Senioren setzen Aktivitäten fort

    Im Juli drei Veranstaltungsangebote – Sicherheit im Blick
    ver.di Senioren setzen Aktivitäten fort ver.di ver.di Senioren setzen Aktivitäten fort  – Im Juli drei Veranstaltungsangebote – Sicherheit im Blick


    Nach den jüngsten Lockerungen haben auch die Ver.di Senioren ihre Aktivitäten wiederaufgenommen. Die Vorstandsmit- glieder trafen sich zur Vorbereitung in der Dotscheria in Weiden. Dabei konnte der Vorsitzende Manfred Haberzeth feststellen, dass bereits in hohem Maße vollständiger Impfschutz bei den Teilnehmern vorlag. Vorsichtshalber wurden auch noch Selbsttest’s ausgegeben. Auf der Tagesordnung standen Entscheidungen zum bisher ausgesetzten Jahresprogramm. Einstimmig wurde beschlossen die Vorhaben umzusetzen. Dazu gehören drei Angebote im Juli. Bereits am 15. Juli findet die Fahrt zum Brombachsee statt. Hier sind noch wenige Plätze frei und Anmeldungen möglich.

    Radltour nach Neustadt/WN

    Wie mit Bürgermeister Sebastian Dippold vereinbart führt die traditionelle Radltour diesmal in die Stadt Neustadt. Am 22. Juli treffen um 11 Uhr die RadlerInnen aus allen Himmelsrichtungen in Neustadt ein. Ziel ist es nicht nur in Bewegung zu bleiben sondern auch Informationen zu kommunalpolitischen Entwicklungen der Stadt zu erhalten und zu diskutieren. Aus dem Landkreis Tirschenreuth führen stv. Vorsitzender Hubert Brunner, dem ehemaligen Landkreis Eschenbach Steger Josef und aus Richtung Weiden Alfred Meier die Gruppen an.

    Informationsangebote zur Bundestagswahl

    Im Rahmen einer Tagesveranstaltung am 28.7. steht mit Blick auf den Finanzeinsatz durch die Pandemie das Thema: Schulden, Steuern, Inflation – was erwartet uns nach der Pandemie? auf der Tagesordnung. Michael Wendl, Dipl. Sozialwissenschaftler und ehemaliger stv. Ver.di Landesvorsitzender widmet sich der Frage ob die Schuldenbremse Bestand haben kann und welche Folgen sich durch die Verschuldung abzeichnen. Diese Fragen spielen auch in den weiteren Informationsangeboten zur Bundestagswahl eine gewichtige Rolle. Auftakt bilden im August und September Versammlungsangebote auf der Grundlage gewerkschaftlicher Anforderungen. Zielpunkte sind eine gerechte, soziale und sichere Gesellschaft.

    Bei allen Angeboten steht die Sicherheit der Teilnehmer im Vordergrund. So gibt es Hygienevorschriften und Abstandsregeln zu beachten. Außerdem werden vor Ort Schnelltestangebote gemacht. Anmeldungen erbittet der Vorstand ab sofort an das Ver.di Büro zu richten.