Nachrichten

    Gemeinsame ver.di-Aktion bei Telekom und BAMF zum Frauentag

    Internationaler Frauentag 2018

    Gemeinsame ver.di-Aktion bei Telekom und BAMF zum Frauentag

    Anlässlich des internationalen Frauentages machte die ver.di Betriebsgruppe bei der Telekom in Regensburg darauf aufmerksam, dass wir unsere Rechte nur selbst erkämpfen können.

    Gewerkschaftssekretärin Sonja Köbler unterstrich, dass mit den Frauen mit Einführung des Wahlrechts vor 100 Jahren ein großer Schritt gelungen war, doch dass es auch heute noch viele Herausforderungen gebe. Bezirksfachbereichsvorsitzender Walter Stretz erläuterte, dass es sich derzeit wieder für alle - ob Mann oder Frau - lohne, sich für höhere Entgelte einzusetzen, da sowohl im Bereich der Telekom als auch im öffentlichen Dienst derzeit Tarifrunden laufen. Deshalb richtete sich die Aktion nicht nur an die Telekom-Beschäftigten, sondern war auch mit einer Einladung an die im gleichen Haus untergebrachten Beschäftigten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge verbunden.

    Gewerkschaftssekretärin Kathrin Birner betonte, dass zwar die Tarifrunden der Tarifbeschäftigten verschiedene Tarifbereiche berühren, es aber eine gemeinsame Schnittmenge bei den Beamtinnen und Beamten gebe - die Übertragung des Tarifergebnisses im öffentlichen Dienst auf die Bundesbeamtinnen und - beamten ist ein Teil der ver.di-Forderung.

    "Durch Aktionen wie heute können wir uns gegenseitig den Rücken stärken!"

    Bei der Telekom finden heute weitere Verhandlungen statt, bei der Tarifrunde öD (Bund und Kommunen) am 12./13. März.

    Gemeinsame ver.di-Aktion bei Telekom und BAMF zum Frauentag ver.di Gemeinsame ver.di-Aktion bei Telekom und BAMF zum Frauentag
    Gemeinsame ver.di-Aktion bei Telekom und BAMF zum Frauentag ver.di Gemeinsame ver.di-Aktion bei Telekom und BAMF zum Frauentag
    Gemeinsame ver.di-Aktion bei Telekom und BAMF zum Frauentag ver.di Gemeinsame ver.di-Aktion bei Telekom und BAMF zum Frauentag