Tarifrunde ÖD der Länder 2019

    Die Beteiligung ist überwältigend!

    Öffentlicher Dienst

    Die Beteiligung ist überwältigend!

    Warnstreiks beim Uniklinikum Regensburg am 27.02. fortgesetzt

    „Die Beteiligung am heutigen 2. Warnstreiktag beim Uniklinikum Regensburg ist überwältigend. Rund 150 Beschäftigte sind heute unserem Warnstreikaufruf in das DGB-Haus Regensburg gefolgt. Seit heute Morgen stehen Streikposten und der Warnstreik wird bis heute Abend um 21:30 Uhr fortdauern“ erläutert Manuela Dietz (Streikleiterin und stellvertretende Bezirksgeschäftsführerin ver.di Oberpfalz). Rund die Hälfte der Operationssäle sei von den Warnstreiks betroffen, darüber hinaus noch alle Stationen nur im Notbetrieb im Einsatz.  

    Eine Notdienstvereinbarung an der Uniklinik Regensburg sichere, dass Notfälle auf jeden Fall behandelt würden. „Dennoch sind Auswirkungen für die Bürgerinnen und Bürger nicht zu vermeiden. Wir hoffen auf ihr Verständnis!“ so Dietz weiter.

    „Ende dieser Woche muss von den Arbeitgebern ein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt werden. Wir wollen auf dem Verhandlungswege zu einem tragfähigen Kompromiss kommen. Doch gestern und heute ist klar geworden, dass wir auf jeden Fall unsere Warnstreiks noch ausweiten können, sollten die Arbeitgeber nicht endlich einlenken!“ erklärt Dietz kämpferisch unter großem Beifall der Warnstreikenden.

    Warnstreiks beim Uniklinikum Regensburg am 27.02.2019 ver.di Warnstreiks beim Uniklinikum Regensburg am 27.02.2019
    Warnstreiks beim Uniklinikum Regensburg am 27.02.2019 ver.di Warnstreiks beim Uniklinikum Regensburg am 27.02.2019
    Warnstreiks beim Uniklinikum Regensburg am 27.02.2019 ver.di Warnstreiks beim Uniklinikum Regensburg am 27.02.2019
    • 1 / 3

    Weiterlesen